Andacht

  • Advent,  Andacht,  Bibel,  Blog,  Kirchenjahr,  Weihnachten

    Die *Weihnachtsgeschichte nach Johannes

    *minimal anders akzentuierte, theologisch aber hochgradig faszinierende Mein Sohn Elias ist gerade munter dabei, diverse Strophen, Verse und Sprüche, die Weihnachten zum Thema haben, auswendig lernen zu wollen. Zu meinem Leidwesen habe ich es noch nicht geschafft, ihn von „Adeste Fideles“ zu überzeugen. Auf dem Weg zur Kita ist in den letzten Tagen daher morgens vermehrt eher so etwas wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ von hinten rechts auszumachen, oder alternativ auch der Kinderreimklassiker: „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei dann drei, dann vier. Dann steht das Christkind vor der Tür. Und wenn das fünfte Lichtlein brennt, dann hast du Weihnachten verpennt.“ Dass uns das auch in diesem Jahr auf…

  • Andacht,  Bibel,  Blog,  Glaube

    Eine Facette unseres Glaubens

    Für meine Masterarbeit hatte ich Einiges an Zeit mit der Recherche zu einer prominenten Stelle aus dem alttestamentlichen Daniel-Buch zu tun. Im Optimalfall beschäftigt man sich natürlich nicht nur isoliert mit einem Thema, sondern führt sich auch den Gesamtkontext des Buches vor Augen. Deshalb habe ich Zuge meiner Vorbereitungen für die Arbeit das gesamte Buch mehrfach zwischendurch am Stück gelesen und war immer wieder fasziniert von dem, was uns dort in quasibiographischen Episoden über den Glauben Einzelner berichtet wird. Den ersten Teil des Daniel-Buches könnte man als eine Art Biographie verstehen. Der Rest des Buches beinhaltet zu einem großen Teil apokalyptische Prophetie, das soll uns heute aber nicht weiter beschäftigen.…

  • Andacht,  Bibel,  Blog,  Gemeindeleben

    Christen haben keinen Spaß, Christen haben Freude!

    Christen haben keinen Spaß, Christen haben Freude! Das ist so ein Satz, den ich im Brustton der Überzeugung im Verlauf der letzten 25 Jahre aus mehrfacher Zeugen Mund exakt so vernommen habe. Jetzt bin ich niemand, der ein grundsätzliches Problem mit plakativen Aussagen hat, ich nehme dann aber durchaus gerne das Recht in Anspruch, sie auf ihre Glaubwürdigkeit zu hinterfragen. Und in diesem konkreten Fall ist es für mich tatsächlich nur schwer nachvollziehbar, wie man ernsthaft dieser Überzeugung sein kann. Vielleicht ist das mein persönliches Problem, vielleicht ist es aber auch einfach eine Definitions- oder Verständnisfrage. Bei einer simplen „Google-Suche: Spaß, Definition“ lautet der erste Wörterbucheintrag noch vor dem Wikipedia-Artikel…

    Kommentare deaktiviert für Christen haben keinen Spaß, Christen haben Freude!